DIY Osterdeko geometrische Dekoeier

Ostern ist das wichtigste Fest des Christentums, bei dem die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert wird. Zu einem Fest gehört natürlich auch reichlich Deko wie bunte Eier, Nester, Häschen, Küken, Lämmchen dazu. Alle diese Symbole haben eine Bedeutung, und deuten meistens auf Jesus und seine Auferstehung hin.

Das Ei ist ein Symbol für das Leben, außen hart und in seinem Inneren wächst ein Küken heran. Wenn die Schale zerbricht, kommt ein neues Leben hervor. So stieg Jesus aus dem Grab und zerbrach damit die Macht des Todes. Ostereier färben ist eine alte Tradition und hat eher eine nützliche Funktion. Während der 40tägigen Fastenzeit war es früher verboten, Eier zu essen. Um sie länger haltbar zu machen, kochten sie die Leute und färbten sie ein. Die rote Farbe deutet auf das vergossene Blut Jesu hin. Daher gab es zum Osterfest und Ende der Fastenzeit ganz viele bunte Eier. Das Lamm steht als Symbol für Jesus als „Lamm Gottes“ oder das „Opferlamm“. Der Hase als Symbol für die Fruchtbarkeit hat zwar keine christliche Bedeutung, aber er sieht hübsch aus und darf als Osterdeko nicht fehlen.  Dieses Jahr habe ich die Dekoeier mit geometrischen Figuren gestaltet und für dich die Anleitung zusammengeschrieben.

Anleitung Deko Ostereier

Material:

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Zuerst schneidest du ca. 10 cm Kreppband ab und klebst es auf die Schneideunterlage. Dann nimmst du einen Cuttermesser oder Skalpell und schneidest geometrische Figuren rein z. B Dreieck, Raute, Rechtecke. Genauso kannst du Buchstaben oder Ziffern ausschneiden.

Schritt 2 & 3: Die ausgeschnittenen Figuren klebst du auf das Ei und druckst das Kreppband richtig fest an. Achte darauf, dass das Kreppband fest dran klebt, damit du nachher schöne Ränder hast. Du kannst dir im Vorfeld ein Muster überlegen oder einfach spontan drauf los kleben.

Schritt 4: Jetzt nimmst du die schwarze Acrylfarbe und malst das Ei komplett an. Zum Trocknen kannst du das Ei schon mal für ca. 20 min aufhängen

Schritt 5: Nachdem die Farbe gut getrocknet ist, beginnst du das Kreppband vorsichtig abzuziehen. Die überschüssige Farbe kannst du vorsichtig mit dem Cuttermesser abkratzen.

Voilá!!!!! Fertig sind deine selbstgemachten geometrische Ostereier. Du kannst die Anleitung auf deinem Pinboard speichern und sie auch später nachbasteln. Klicke auf den Button “Merken” auf der Step-by-Step Grafik. Und hab einfach Freude beim Kreativsein !!!!

Deine Creolla.

Schreibe einen Kommentar