Weihnachtsengel aus Notenblättern

Die Weihnachtszeit ist unsere Lieblingszeit. Winter ist ein guter Zeitpunkt in die Stille zu gehen, einen Gang zurück zu schalten und etwas ruhiger angehen zu lassen. Bei einem leckeren Punsch und Plätzchen basteln wir den Weihnachtsschmuck und die Geschenke. Basteln ist so eine schöne Beschäftigung für die Vorweihnachtszeit, mit Kind oder auch ohne.

Beim Basteln mit meinem Kind gilt die Grundregel, aus einfachen Dingen und mit einfachen Mitteln etwas Schönes zu machen. Es werden zu 98% die Materialien benutzt, die wir eh schon haben, vom Flohmarkt oder geschenkt bekommen haben. Weniger konsumieren und mehr upcycling!!!

Dieser zauberhafte und umweltfreundlicher Engel ist ruck zuckgebastelt und sieht großartig am Fenster oder am Weihnachtsbaum aus.

Das brauchst du:

  • Notenblätter oder Blätter aus alten Büchern
  • Holzkugel
  • Faden
  • Schneideunterlage
  • Skalpell und Lineal
  • Heißkleber

Und so geht’s:

Schritt 1: Schneide die Ränder der Notenblätter mit einem Skalpell oder Schere passend ab.

 Schritt 2:  Zuerst werden die Seitenwie eine Ziehharmonika zusammengefaltet. Für ein Engel brauchst du 2 Seiten. Die fertig zusammengefalteten Seiten werden einmal ca. in den oberen 1/3 geknickt.

Schritt 3: Die Schnur durch die Holzkugel durchziehen und mit einem Knoten fixieren. Den unteren Faden zwischen den gefalteten Seiten mit Heißkleber befestigen und die beiden Seiten aneinander kleben.

 Schritt 4: Engelskleid und die Flügel etwas auseinanderziehen und fertig ist dein persönlicher Weihnachtsengel.


Schreibe einen Kommentar